FOTO-PROJEKT
Fotokunst
Home | Kontakt | Partner
 
SPIEL MIT DER ANGST
Einführung
Raum A
Raum B
Video
Presse
Rede von Franz Dobler
Beschreibung der Arbeiten
 
DIE FOTOGRAFEN
Claudia Knupfer
Hubl Greiner
Mohamed Badawi
Stefan Postius
 

Dr. Mohamed Badawi
Kultur- und Sprachwissenschaftler mit Schwerpunkt Arabistik, Musiker, Fotokünstler

Dr. Mohamed Badawi

Schon während seines Studiums in Lyon und Paris gründete er die Hochschulgruppe Sudan Education Project (SEP), mit deren Hilfe er Gelder für Schulen in seiner Heimat sammelte. Das Ziel dieser Schulen, von denen zwei von seiner Mutter aufgebaut worden waren, besteht darin, den Bildungsgrad auch der weniger privilegierten Schichten des Landes zu erhöhen.

1997 erlangte er die deutsche Staatsbürgerschaft, wobei er im Rahmen dieses Verfahrens die sudanesische rechtskräftig und verbindlich abgab. Zu dieser Zeit wurde er als staatlich vereidigter Dolmetscher ein gefragter Helfer der Kriminal- und Justizbehörden dieser Region.

Doch dies alles schützte ihn nicht vor Nachstellungen des Verfassungsschutzes. Schon wenige Tage nach dem 11. September 2001 wurde er nach dem Zweck des Sudan Education Projects gefragt. Der Sudan stand auf der Liste der elf generalverdächtigten Länder und jede wie auch immer geartete Verbindung zu diesem Land schien nun von vornherein verdächtig.

Die folgende Überwachung war offensichtlich: Persönliche Post, vor allem Briefe aus dem Ausland, zeigten regelmäßig Spuren einer irregulären Öffnung. Schließlich kam bei Flügen in arabische Länder das Gepäck des öfteren in aufgeschlitztem Zustand an.

Dieses Gefühl, immer wieder unter Verdacht zu stehen, versucht M. Badawi in seine Bilder zu projizieren, indem er mit Hilfe seiner Kamera selbst „bespitzelt“ bzw. selbst „Anschläge verübt“. M. Badawi fotografiert intensiv seit 2007.

>> www.mohamed-badawi.de

 

© Copyright 2018 / Alle Rechte vorbehalten
CK DESIGN | Datenschutz | Impressum

pix pix pix pix